Mittwoch, 7. Dezember 2016

Presseinformation der Vereinigten Volksbank eG (VVB)


Sulzbach, im Dezember 2016

2.895,00 Euro für den FV 1929 Schwarzenholz e.V.

„viele schaffen mehr“ – Gemeinsam mehr erreichen!
Eine einzigartige Aktion sorgt weiterhin für Aufsehen: "viele schaffen mehr'' heißt die Botschaft, die von der Vereinigten Volksbank eG (VVB) initiiert wurde. Über diese Online-Spendenplattform können Vereine und Organisationen Gelder für gemeinnützige und karitative Projekte sammeln. Der FV 1929 Schwarzenholz e.V. hat diese Möglichkeit genutzt um die weitere Renovierung des Clubheims zu finanzieren.

Insgesamt kam ein stolzer Betrag von 2.895,00 Euro zusammen. Dieser setzt sich aus fast 250 privaten Spenden und einem Bonus der VVB von 1.120,00 Euro zusammen.

„Vor ca. 8 Jahren haben wir unser Clubheim bereits umgebaut und um neue Umkleidekabinen erweitert. Im ersten Halbjahr 2016 haben wir nun damit begonnen, den Innenbereich unseres Clubheims, sprich das Herz des Vereins, zu renovieren. Mit diesem Betrag von „viele schaffen mehr“ möchten wir das Projekt schließlich fertig stellen. Hierzu werden wir in den nächsten Wochen mit dem gespendeten Geld weitere Räume her- und einrichten. Diese sind gedacht für Schulungen unserer Jugendspieler, Sitzungen oder auch für Veranstaltungen.“ erläuterte Jürgen Schneider, Initiator des Projektes.

Der Leiter der VVB Filiale in Schwarzenholz, Dirk Glaeser und Sven Andres, Verantwortlicher für die Online-Plattform „viele schaffen mehr“, konnten sich bei der Spendenübergabe von den bestehenden Plänen überzeugen. „Schön zu sehen, dass die Schwarzenholzer mit „viele schaffen mehr“ noch einmal bewiesen haben, was ein Dorf gemeinsam erreichen kann,“ so Dirk Glaeser.

Gemeinsam gute Ideen verwirklichen

Die VVB ruft weiterhin alle Vereine und gemeinnützige Einrichtungen aus der Region auf, Projektideen einzureichen. Seien die Wünsche klein oder groß – ab einer Finanzierungssumme von 500,00 Euro kann bereits ein Projekt eingestellt werden – die Höchstsumme liegt bei 20.000 Euro.
Der Projektablauf funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Nach der Vorbereitungsphase folgt eine zweiwöchige Startphase, in der die Vereine Fans sammeln. Nur die Projekte, die genug Fans erreichen, werden für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt können die Menschen in der Region ihren finanziellen Teil zum Zustandekommen des Projektes beitragen. Dafür können sie sich ein ideelles Dankeschön aussuchen, welches sich die Projektinitiatoren ausdenken. Zudem unterstützt die VVB die eingestellten Projekte, indem jede eingehende Spende ab 5,00 Euro mit weiteren 5,00 Euro bezuschusst wird (einmalig pro Projekt und Spender).

Alle Infos und einen erklärenden Film finden Sie unter www.meine-vvb.viele-schaffen-mehr.de.





Übergabe der Spendensumme an den FV 1929 Schwarzenholz e.V.
v.l.n.r. Michael Sonnhalter, Thomas Brunz, Dirk Gläser, Jürgen Schneider, Sven Andres, Wolfgang Altmaier und Berti Lambert

Ansprechpartner für die Presse:
Sandra Schreier, Vereinigte Volksbank eG, Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

Tel. (06897) 956-1151, E-Mail: sandra.schreier@meine-vvb.de 

FV Schwarzenholz – Fortuna Niedaltdorf 2 : 3 (1:2)

Nach der schnellen 1:0 Führung durch Maik Herrmann stellte unsere Mannschaft das Spielen und Kämpfen ein. Niedaltdorf zeigte mit kämpferischer Einstellung, wie man ein Spiel bestimmt und seine Torchancen nutzt, allerdings mit tatkräftiger Unterstützung und fehlender Einstellung der Einheimischen. Die Heimelf ließ alle Tugenden, wie schon in Eimersdorf, vermissen und zeigte kaum Siegeswillen. Nach einem Steilpass konnten die Gäste fast ungehindert den Ausgleich erzielen und nach einer weiteren Steilvorlage die gesamte Abwehr mit einem Heber zum 2:1 „überraschen“.

Auch nach der Pause kein Aufbäumen, lustloses Hin- und Hergeschiebe und wenig zwingendem Tordrang. Mit dem 3:1 nach einem Konter war das Spiel gelaufen. Erst mit Einwechslung von Spielertrainer Andy Weber kam etwas mehr Druck in die Aktionen, aber zu spät. Mit einer sehenswerten Reaktion wehrte der Gästekeeper einen Schuss von Weber noch ab. Der Treffer von Andy Weber zum 3:2 kurz vor Schluss reichte nicht mehr zu einem Unentschieden.

Insgesamt aufgrund der Spielanteile und Chancen, aber auch der besseren Einstellung ein verdienter Sieg der Gäste. Leider wurde das Spiel durch einige überharte Aktionen auf beiden Seiten begleitet, die nicht nötig sind. Auch unsere Jungs haben durch unnötige Frustfouls nicht unbedingt dazu beigetragen, dass ein Spiel herumgerissen wird.

Mit 30 Punkten (10 Siege; 7 Niederlagen) geht es jetzt in die Winterpause. Nach den 2 Hinspielsiegen gab es in der Rückrunde bisher 0 Punkte. Es wird Aufgabe Aller sein sich intensiv auf die Rückrunde im März vorzubereiten und endlich mit der nötigen Einstellung wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

Tor: 1:0 (11.) Maik Herrmann; 1:1 (42.) ; 1:2 (45.) ; 1 : 3 (55.); 2:3 (89.) Andreas Weber
FVS: Frieß; Breder; Gabriel; D. Klein; Tornabene; Kleinbauer (63. A. Weber); Herrmann; Geber; Divkovic; L. Kroha;  Peter; ETW Frank Rennertz; H. Bakr; Tobias Barthel;


2. Mannschaft
FV Schwarzenholz – Fortuna Niedaltdorf 3 : 2

Tore: Oliver Gauer; Fabian Hoffmann; Frank Blaß;

Mit dem Schlusspfiff wurde der Siegtreffer zum 3:2 erzielt.

Dienstag, 29. November 2016

Spielberichte Jugend 26./27.11.2016


A-Jugend
SG Reisbach/Schwarzenholz – JFG Litermont 2 3:0

B-Jugend
JSG Schwalbach 2 – SG Reisbach/Schwarzenholz 4:2


E-Jugend
Erstes Hallenturnier am 27.11.2016

An diesem Sonntag ging es zu unserem ersten Hallenturnier nach Dillingen. Da wir in der Spielzeit noch keine Erfahrungen in der Halle sammeln konnten, waren wir alle sehr gespannt, wie unsere Jungs mit dem ungewohnten Untergrund und Spielgerät (ein Futsal-Ball) zurecht kommen würden.

Im ersten Spiel ging es gegen Schwalbach 2. Unsere Jungs zeigten eine sehr gute Leistung. Es wurde gut zusammengespielt und sie erspielten sich mehrere 100%ige Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Die mehr oder weniger einzige Chance der Schwalbacher wurde von diesen konsequent genutzt und so verloren wir die erste Partie des Tages mit 1:0.

Danach ging es gegen Fraulautern 2. In dieser Partie knüpften unsere Jung an der sehr guten Leistung gegen Schwalbach an. Im Gegensatz zur ersten Partie nutzten wir die herausgespielten Chancen und konnten dieses Spiel mit 2:0 für uns entscheiden.

Im dritten Spiel ging es gegen Hemmersdorf 1. In der ausgeglichenen Partie gelang es unseren Jungs nicht, sich entscheidend durchzusetzen. So endete das Spiel 0:0.

Im letzten Match des Tages ging es gegen Roden 1. Von Anfang an zeigten unsere Jungs, dass die dieses Spiel gewinnen wollten und so konnten wir auch mit 2:0 in Führung gehen und beherrschten das Spielgeschehen. Nach einem Konter konnte Roden auf 2:1 verkürzen und in den letzten Spielminuten wurde es nochmals hektisch. Letztendlich brachten unsere Jungs das Spiel über die Runden.

An diesem Tag zeigten unsere Jungs eine tolle Leistung mit viel Lauf- und Einsatzbereitschaft. Dies ist insbesondere sehr beachtenswert, da uns an diesem Tag nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand.

Eingesetze Spieler: Anton, Benedikt, Bennet, Luca, Jannis und Raoul

SV Eimersdorf - FV Schwarzenholz 3 : 0 (3:0)


Mit der 1. guten Chance, die der Torhüter von Eimersdorf parieren konnte, schien
das Spiel gut zu laufen für unsere Jungs. Aber danach bestimmten die kampfstarken
Gastgeber mehr und mehr das Spiel. Mit einem Flachschuss aus 16 m ging
Eimersdorf in Führung. Nach einem Freistoß konnte Torhüter Frieß den Ball nur
abklatschen, der Stürmer brauchte nur noch zum 2:0 einzuschieben. Als David Klein
mit einem Selbsttor über Torhüter Frieß den 3:0 Pausenstand erzielte war das Spiel
gelaufen.


Eimersdorf investierte mehr und setzte sich in den Zweikämpfen energischer ein. Unsere Jungs spielten zu kompliziert, nahmen die Zweikämpfe nur in Einzelfällen an und hatten nicht den unbedingten Siegeswillen.


Über die gesamte Spielzeit war Eimersdorf zwingender und brachte den verdienten Sieg in der 2. Halbzeit über die Runden.


Tore: 1:0 (16.); 2:0 (31.); 3:0 (43.) Eigentor


FVS: Frieß; Gabriel; D. Klein (46. L. Kroha); D. Breder; Tornabene; Geber;
Kleinbauer; Herrmann; Peter; Divkovic; Baumann; Ersatz: A. Weber; Y. Martin



2. Mannschaft


SV Eimersdorf - FV Schwarzenholz 3 : 3

Mit dem 3:3 Ausgleichstreffer in der 86. Min. konnte die Reserve zumindes 1 Punkt mitnehmen.

Tore: Eigentor; Pascal Gabriel; Fabian Hoffmann

Vorschau:

Sonntag, 4.12.2016

FV Schwarzenholz - Fortuna Niedaltdorf
Anstoß: 14,30 Uhr


2. FV Schwarzenholz - 2. Fortuna Niedaltdorf
Anstoß: 12,45 Uhr


Im letzten Spiel vor der Winterpause wird nur mit einer Leistungssteigerung ein Heimsieg zu erzielen sein. Laufvermögen, Einsatz und Siegeswillen müssen gegen diesen kampfstarken Gegner stimmen. Die Jungs hoffen auf die Unterstützung der Fans.



Dienstag, 15. November 2016

SV Werbeln – FV Schwarzenholz 0 : 5 (0 : 3)

Gegen den Tabellenletzten taten sich die Jungs zunächst sehr schwer und konnten sich kaum

zwingende Torchancen erspielen. Werbeln stand kompakt in der Abwehr und ließ nicht viel

zu. Erst als David Klein mit seinem 1. Tor für den FVS nach schönem Kopfball über den

Torhüter erfolgreich war, wurden die Aktionen zwingender. Als der eingewechselte Trainer

Andy Weber und Goran Divkovic den 3:0 Pausenstand machten, war das Spiel gelaufen.


Dennoch machte die Mannschaft danach zu wenig aus ihrer spielerischen Überlegenheit. Die

harmlosen Gastgeber hatten über die gesamte Spielzeit nur wenige Torchancen und wehrten

sich mit einer kompakten Abwehr gegen eine höhere Niederlage. Mit diesem Pflichtsieg

bleibt die Mannschaft weiter auf Kontakt zum 4. Platz.


Tore: 0:1 ( 35.) David Klein; 0:2 (45.) Weber; 0:3 (45.) Divkovic; 0:4 (53.) Geber;

0:5 (66.) Peter;


FVS: Frieß; Gabriel; D. Klein; Kirsch; Baumann (37. A. Weber); Tornabene (67. Baumann);

Divkovic (78. Yannik Martin); Geber; Peter; Kleinbauer; Herrmann; ETW Chr. Hoffmann;


2. Mannschaft

FC Ensdorf – FV Schwarzenholz 6 : 3

Nach 3:0 Rückstand kamen die Jungs noch zum 3:3 Ausgleich, versäumten aber danach

weitere gute Chancen, u.a. 1 Elfmeter, zu verwerten. So kam der Tabellenzweite im 2.

Abschnitt noch zum klaren 6:3 Sieg.
Um überhaupt eine Mannschaft zu stellen, kamen die A-Jugend-Spieler Dennis Stein und Marcial Martin zum Einsatz und machten ihre Sache gut. Vielen Dank für's aushelfen!




Vorschau:


Am Sonntag 20.11.2016 ist wegen Totensonntag spielfrei.


Nächstes Spiel in Eimersdorf


Sonntag, 27.11.2016


1. SV Eimersdorf – 1. FV Schwarzenholz
Anstoß: 14,30 Uhr


2. SV Eimersdorf – 2. FV Schwarzenholz
Anstoß: 12,45 Uhr


Im 1. Rückrundenspiel wird es gegen diesen unbequemen Gegner auf Hartplatz sehr schwer.
Bereits beim schwer erkämpften 4:2 Hinspielsieg hat sich gezeigt, dass dieser Gegner kein Spiel herschenkt. Auch Tabellenführer Roden musste beim 2:2 die Heimspielstärke von Eimersdorf erfahren. Mit einem Sieg könnten die Jungs ihre Ausgangsbasis für Platz 4 weiter verbessern.